Berufsreife erlangt: Sieben VHS-Schüler/-innen
absolvieren Vorbereitungskurs und Prüfungen

Von November bis Mai haben sie in 292 Unterrichtsstunden Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, Erdkunde und Geschichte gebüffelt, jetzt haben sie ihren Schulabschluss in der Tasche: Abdi Kani Mahamed Abdilaahi, Parviz Momenyar, Hanif Murtazawi, Akran Rstom, Qais Sedigi und zwei weitere Schülerinnen und Schüler absolvierten den Vorbereitungskurs der Volkshochschule Bad Kreuznach, um nachträglich die Berufsreife zu erwerben.

„Sie haben viel geleistet. Dazu mein herzlicher Glückwunsch und alles Gute“, gratulierte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer mit VHS-Geschäftsführerin Erika Roggendorf und der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Jutta Allebrand, den jungen Menschen zu ihrem Abschluss. Zur Zeugnisübergabe in den neuen Seminarräumen der VHS im Behördenhaus in der Wilhelmstraße kamen auch die Dozenten Helmut Wolf (Mathematik), Martin Springorum (Deutsch), Wolfgang Stoodt (Sozialkunde) und Othmar Heim (Erdkunde und Geschichte), die sich über die Lernbereitschaft und guten Noten ihrer Schüler freuten. Besonders beachtlich war die Leistung von Qais Sedigi: Ohne Vorkenntnisse in deutscher Historie schloss er mit „Sehr gut“ in Geschichte ab.

Weil die meisten Teilnehmer des diesjährigen Lehrgangs einen Migrationshintergrund haben, wurde erstmals zusätzlicher Unterricht am Montagabend und am Samstagvormittag angeboten. „Wir brauchen Fachkräfte und freuen uns über junge Menschen wie Sie, die lernen wollen“, betonte die Oberbürgermeisterin und richtete zugleich einen Dank an die Lehrkräfte. Allebrand ermutigte die Absolventen: „Jetzt kommt der nächste Schritt. Durch das Jobcenter haben Sie dabei weiter Unterstützung.“ Konkrete Ziele haben sie alle schon: Abdilaahi, Momenyar, Murtazawi, Rstom und Sedigi wollen nun einen Ausbildungsplatz als Elektriker, Maler oder Verkäufer finden.

Die VHS arbeitet bei ihrem Grundbildungsangebot eng mit der Crucenia Realschule Plus zusammen, da sie selbst nicht prüfen darf. Im Kurs unterrichten sowohl Dozenten der VHS als auch Lehrer der Schule. Finanziert wird der Vorbereitungskurs zu großen Teilen durch das Land Rheinland-Pfalz, die Aufsichts- und Dienstleitungsdirektion und die Stadt Bad Kreuznach.