Hildegard-Woche

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer findet vom 12. bis 21. August 2022 die erste Hildegard-Woche zu Ernährung, Heilkunde und Musik von Hildegard von Bingen (1098-1179) statt, und zwar in den Kurstädten, die an der Nahe gelegen sind, also mitten im historischen „Land der Hildegard“.

Das Programm und nähere Informationen finden Sie hier.

Vertreter/innen der Hildegard-Medizin, die eine profunde Kenntnis von dem umfassenden physischen, musikalischen und visionären Werk Hildegards haben, werden nicht nur Fachvorträge halten, sondern auch Workshops anbieten, die eine Einführung in „Hildegards Hausapotheke“ (Dr. Michael Ptok) beinhalten. D. h. über die Präsentation ihrer Pflanzenkunde und Ernährungslehre hinaus werden auch praktische Übungen zum Kochen und Backen angeboten, die Hildegards Empfehlungen entsprechen. Morgens und abends gibt es zudem im Kurpark zu ihrer Musik ein offenes Bewegungsangebot. Außerdem werden sowohl ihre Musik, als auch in Anlehnung an Hildegards Visionen, Meditationen angeboten.

Ein weiteres Angebot gilt auch den Personen, die wegen eines Handicaps manche Aktivitäten nicht ausüben können: Täglich begleitet das Pilgerteam des Scivias-Instituts Menschen nicht nur ohne, sondern auch mit Handicap zu Touren auf dem Hildegardweg. Dabei laden wir u. a. auch in die vielerorts wachsenden „Hildegärten“ der Region ein. Dass in Hildegards Leben und Werk die Musik eine wesentliche Rolle gespielt hat, wird hörbar in der Pauluskirche.
Dort findet mit dem renommierten Ensemble von Maria Jonas & Ars Choralis Coeln eine ganz besondere Aufführung von Hildegards einzigartigem Singspiel „Ordo Virtutum – Ordnung der Kräfte“ statt.

Außerdem sieht das Kulturprogramm eine Filmpremiere vor: Der amerikanische Filmemacher Michael Conti präsentiert die deutsche Version seines Filmes „Hildegard spricht“, den er 2019 mit Dr. Annette Esser auf dem Hildegardweg gedreht hat. Live zu sehen ist dann ebenso „Ein Lebensbild mit Musik - von und mit Jutta Hoppe“.

Zum Abschluss der Hildegard-Woche werden im Musikpavillon des Kurparkes Lieder und Gedichte vorgetragen.

Dr. Annette Esser: Scivias-Institut für Kunst und Spiritualität e.V. Markus Becker: Katholische Erwachsenenbildung-Rhein-Hunsrück-Nahe

Projektpartner:
  • Gesundheits- und Tourismus AG, Bad Kreuznach (Ansprechpartner: Dr. Michael Vesper)
  • Heimatmuseum Priorhof, Bad Sobernheim (Anke Wiechert)
  • Naheland Touristik GmbH, Kirn (Anke Budde, Projektmanagement "Hildegard von Bingen-Pilgerwanderweg")
  • Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe, Bad Kreuznach (Markus Becker, Leiter)
  • Landkreis Bad Kreuznach (Landrätin Bettina Dickes)Scivias-Institut für Kunst und Spiritualität e. V. (Dr. Anke Esser, Vors.; Martin Meinders, stellv. Vors. / int. Manager)
  • Volkshochschule der Stadt Bad Kreuznach

Kursleitung gesucht

Wir suchen neue Kursleitungen auf Honorarbasis, die unsere bestehenden Kursangebote mit neuen Themen bereichern.

Aktuell suchen wir dringend Kursleitungen aus dem Bereich Sprachen, hier vor allem Italienisch und im Bereich Fitness und Bewegung.

Neben Ihrer Fachkompetenz sollten Sie Freude daran haben, Ihr Wissen der Zielgruppe angepasst weiterzugeben.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich bitte unter Tel. 0671/800 -723 oder per E-Mail an vhs@bad-kreuznach.de.



Ihre Meinung ist uns wichtig!

Sie haben einen Kurs bei uns besucht oder interessieren sich für unser Angebot? Wir freuen uns über Kritik, Lob und Anregungen. Die Auswertung erfolgt anonym, solange Sie keinen Namen oder E-Mail-Adresse angeben.

Hier geht es zu unserem Feedbackbogen.

Die vhs Bad Kreuznach ist qualitätstestiert

Volkshochschule Bad Kreuznach

Wilhelmstraße 7-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 800723
Fax: +49 671 800763
vhs@bad-kreuznach.de
http://www.vhs-bad-kreuznach.de
Lage & Routenplaner