Vortrag
Wieder neue Kraft
Burnout-Syndrom und Erschöpfung erfolgreich mit Mikronährstoffen und
S-Acetylglutathion behandeln


Chronische Erschöpfung - eine weit verbreitete Krankheit unserer modernen Zivilisation. Betroffene Menschen fühlen sich körperlich und seelisch ausgebrannt - die Leistungsfähigkeit ist stark reduziert, der Alltag wird zur Qual.
Der Glutathion-Spiegel ist ein wichtiger Prognosemarker für fast alle Immunerkrankungen und auch für verschiedene Formen von chronischen Erschöpfungssyndromen. In allen Fällen kann ein verminderter Glutathion-Spiegel gemessen werden. Daher wird angenommen, dass als zentraler Entstehungsfaktor die Mitochondrienfunktion gestört ist. Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen, sie sorgen in Form von ATP für die lebensnotwenige Energie.
Der Vortrag stellt die Zusammenhänge vor und zeigt, wie durch Anheben des Glutathions-Spiegels und gleichzeitiger Gabe fehlender Mikronährstoffe die Funktion der Mitochondrien und damit unser Energiehaushalt verbessert werden kann. Dies ist ein wichtiger Baustein, um die körpereigene Abwehr zu stärken und um den Weg aus der Erschöpfung hin zu mehr Lebensqualität zu beginnen.
1 Abend, 07.03.2018,
Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Astrid Blecken, Heilpraktikerin
G005
Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, 55543 Bad Kreuznach, Seminarraum, EG
Eintritt:
3,50
, ermäßigt 3,00 €