Gut geschlafen? Was tun bei stressbedingten Schlafstörungen? (ausgefallen)


Schlafmangel ist Stress für Körper, Geist und Seele. Wer dauerhaft zu wenig schläft, gefährdet seine Gesundheit: das Immunsystem wird geschwächt, Konzentrations- und Leistungsfähigkeit leiden und die Stimmung wird negativ beeinflusst. An diesen zwei Abenden erhalten Sie einen Überblick darüber, wie Stress entsteht und welchen Zusammenhang es zwischen Stress und Schlafstörungen gibt. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes zum Schlafrhythmus und zum individuellen Schlafbedarf. Im praktischen Teil werden verschiedene Entspannungstechniken vorgestellt und geübt, die Körper und Geist helfen, Stress abzubauen und das Gedankenkarussell abzuschalten, um besser ein- und durchzuschlafen (z.B. Gedanken-Stopp-Übungen).
Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, eine Matte, Decke und Kissen.
Es kann auch im Sitzen geübt werden.
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 10 Personen.
Heike Welz, Entspannungstrainerin
G272
Kursgebühr:
25,00

Weitere Veranstaltungen von Heike Welz