Der Zusammenhang zwischen Stress und Ernährung (ausgefallen)


Stress und Hektik bestimmen einen Großteil unseres Lebens – und auch unserer Ernährungsgewohnheiten. Manche Menschen essen unter Stress viel mehr („Frustesser“); anderen vergeht regelrecht der Appetit.
Vielen von uns ist gar nicht bewusst, dass ein Zusammenhang zwischen Stress- und Gewichtsproblemen besteht; sowohl Unter- als auch Übergewicht.
An diesen zwei Abenden geht es einerseits darum, sich der persönlichen Essgewohnheiten unter Stress bewusst zu werden, aber auch die Stresssituationen selbst aufzudecken. Ziel sollte es sein, Stressfaktoren zu minimieren, damit es gar nicht erst zur falschen Ernährung kommt, bzw. neue Möglichkeiten der Stresskompensation zu erfahren - durch gesunde Ernährung, (sanfte) Bewegungs- und Entspannungsübungen.

Bitte mitbringen:
Eine Matte, Decke und Kissen.
Es kann auch im Sitzen geübt werden.
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 10 Personen.

Heike Welz, Entspannungstrainerin
G262
Kursgebühr:
25,00