Einführungsgespräch zur Ausbildung zur Betreuungskraft nach §43b SGB XI


Ende 2016 genehmigte das Bundesgesundheitsministerium die neuen Richtlinien, nach denen "zusätzliche Betreuungskräfte" in Alten- und Pflegeheimen, aber auch in Demenz-WGs und Altentagesstätten, zum Einsatz kommen.
Im VHS-Kurs, der im 2. Halbjahr 2019 wieder im Programm sein wird, kann man die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten erlangen, um in Pflegeeinrichtungen als zusätzliche Betreuungskraft tätig zu werden.
Der Kurs schließt ab mit dem Zertifikat "Betreuungskraft gemäß §§ 43b und 53c SGB XI". Die Ausbildung verbindet Praktika, Präsenztage und eigenständiges Lernen mit Studienbriefen von Zuhause aus. Das bedeutet, der Kurs kann auch berufsbegleitend durchgeführt werden:
Präsenzunterricht wird sein an 10 Samstagen.
Die Zugangsvoraussetzungen sind niedrigschwellig: Kein Schul- oder sonstiger Bildungsabschluss notwendig, auch für Migranten geeignet mit abgeschlossenem Integrationskurs und Deutschkenntnissen auf Level B2.
Persönliche Voraussetzungen sind: Eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen, Beobachtungsgabe und Wahrnehmungsfähigkeit sowie Phantasie, Kreativität, Flexibilität, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit!
1 Abend, 05.06.2019,
Mittwoch, 17:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Martin Rector, Studienkoordinator
B602
VHS Bingen, Freidhof 11, 55411 Bingen, Raum 203