„Erst mal tief durchatmen!“ - Atementspannung kennenlernen und üben


Unter Stress und Anspannung verändert sich oft unsere Atemtiefe und unser Atemrhythmus, wir atmen meist flach, unregelmäßig oder die Atemfrequenz steigt. Wenn es uns allerding dann gelingt, bewusst tief (durch zu-)atmen, können wir der Belastung gelassener begegnen. Denn dadurch, dass wir unseren Atem willentlich steuern können, können wir ganz bewusst mit dem Atem Entspannung herbeiführen.
An diesen zwei Abenden lernen Sie verschiedene Atemübungen kennen, die darauf zielen, den Atem achtsam wahrzunehmen bzw. zu verändern und dadurch Körper und Geist zu beruhigen. Einfache Techniken wie zum Beispiel das innere Zählen von Atemzügen helfen, andere Gedanken loszulassen und die Aufmerksamkeit beim eigenen Atem und somit bei sich selbst zu belassen. Zusätzlich werden die Notfallatmung und auch Atemmeditationen vorgestellt.
Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, eine Matte, Decke und Kissen.
Es kann auch im Sitzen geübt werden.
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 10 Personen.
2 Abende, 16.10.2019,, 23.10.2019,
Mittwoch, wöchentlich, 17:00 - 19:15 Uhr
2 Termin(e)
Heike Welz, Entspannungstrainerin
G262
Integrierte Gesamtschule Sophie Sondhelm , Heidenmauer 12, 55543 Bad Kreuznach, Raum 410, 3. OG
Kursgebühr:
25,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Heike Welz