Mozartfest Würzburg: „Nachtmusik“ im Garten der Fürstbischöflichen Residenz


Erste Station ist Schloss Mespelbrunn. Das Wasserschloss, erbaut im Renaissancestil, liegt in einem verschwiegenen Spessarttal und wurde als Drehort des Films „Wirtshaus im Spessart“ bekannt. Aufgrund seiner versteckten Lage überstand es alle Kriege unbeschadet und ist in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Wir besichtigen den in Privatbesitz befindlichen Bau. Weiterfahrt nach Würzburg. Zeit für eigene Aktivitäten. Um 21:00 Uhr beginnt im Rahmen des Mozartfestes das Konzert „Nachtmusik“ im Garten der Residenz. Vor der Kulisse des beleuchteten Barockbaus und bei Kerzenschein erleben wir ein Open Air-Konzert mit besonderer Atmosphäre. Es spielten die Meininger Hofkapelle unter Leitung von Philippe Bach und Tianwa Yang, Violine. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart (u. a. „Eine kleine Nachtmusik“), Beethoven und Reger. Wir haben Karten der 1. Kategorie. Nach dem Konzert Rückfahrt nach Bad Kreuznach.
Anmeldeschluss: 31. Januar 2020

Abfahrt: 13:30 Uhr am Bahnhof vor dem Pavillon
Rückkehr: gegen 1:00 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
Fahrtkosten: 109,00 €
In den Fahrtkosten enthalten sind Buskosten, Eintritt, Führung, Konzertkarte und Reiseleitung.
1 Mittag, 05.06.2020,
Freitag, 13:30 - 01:00 Uhr
1 Termin(e)
Jürgen Breier
K505
Würzburg
Fahrtkosten: 109,00 €
Belegung: