Hormone: Wechseljahre, Schilddrüse und Co und deren Behandlung mit bioidentischen Hormonen!


Das Hormonsystem unseres Körpers ist ein außergewöhnlich fein austariertes Räderwerk. Frauen, die sich einer Hormonersatztherapie (HET) unterziehen, dazu zählt auch die Pille, vergrößern nicht nur das Brustkrebs-Risiko, sondern auch das Risiko, an Eierstockkrebs oder Leberschäden zu erkranken. Dies ergab eine Studie, die in der American Medical Assoziation veröffentlicht wurde. Die wurde ebenso vom Krebsforschungszentrum der WHO (International Agency fort Research and Cancer) bestätigt.
Eine wichtige Voraussetzung für das Wohlbefinden der Frau, aber auch des Mannes ist ein ausgeglichener Hormonhaushalt. Bei Hormonmangel können bioidentische Hormone eine große Hilfe sein. Was die meisten nicht wissen, ist, dass es einen entscheidenden Unterschied zwischen den gängigen vollsynthetischen Hormonen und den bioidentischen Hormonen gibt.
Es ist allgemein bekannt, dass künstliche Hormone zu Thrombosen, Krebs und Schlaganfall führen können. Das beruht wahrscheinlich auf dem Unvermögen des Körpers, diese Hormone zu erkennen, zu verarbeiten und auszuscheiden.
Für Frauen in der Menopause ist die bioidentische Hormontherapie ein wahrer Segen. Nicht nur bei Haarausfall, Depressionen, Gewichtszunahme und Ödemen, sondern auch im Hinblick auf die zunehmende Osteoporose mit der Gefahr von Oberschenkelbrüchen oder bei Gelenk- und Rückenschmerzen. Natürliches Progesteron sorgt für die Aktivierung der Knochenbildung, Östrogen verzögert lediglich den Abbau des Knochens. Östriol sorgt für bessere Schleimhäute, sowohl vaginal, wie auch bei trockenem Mund. Eine unruhige Blase beruhigt sich häufig, Blaseninfekte werden reduziert.
Das Geheimnis der bioidentischen Hormone ist einerseits der Wirkstoff, der aus biologischen Rohrstoffen produziert wird. Wichtiger ist jedoch die halbsynthetische Herstellung der Hormone, die den körpereigenen Hormonen dadurch ähnlich sind.
Immer mehr Ärzte und Heilpraktiker haben fundierte Kenntnisse der bioidentischen Hormontherapie. Bei diesem Vortrag steht Ihnen der Experte Hans Peter Reinhardt mit seinem Fachwissen zur Seite.
Das Prinzip des bioidentischen Hormonersatzes ist so einfach wie einleuchtend: Es orientiert sich an "Mutter Natur", indem die versiegenden Hormone ersetzt werden durch körperidentische, die eine 1:1-Kopie der Hormone darstellen, die der Körper vormals selbst produziert hat.
Heilpraktiker, Schmerztherapeut und Therapeut für bioidentische Hormontherapie Hans Peter Reinhardt leitet Sie professionell durch diesen Abemd und beantwortet Ihnen gerne im Anschluss weitere Fragen.
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 16 Personen.
1 Abend, 22.10.2018,
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Hans Peter Reinhardt, Heilpraktiker, Schmerztherapeut für Osteopressur
G166
Integrierte Gesamtschule Sophie Sondhelm , Heidenmauer 12, 55543 Bad Kreuznach, Raum 303a, 1. OG
Kursgebühr:
17,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Hans Peter Reinhardt

Bad Kreuznach
G002 22.08.18
Mi
Bad Kreuznach
G160 27.08.18
Mo
Bad Kreuznach
G162 17.09.18
Mo
Bad Kreuznach
G007 14.11.18
Mi
Bad Kreuznach
G176 03.12.18
Mo