Hormonyoga - Schnupperkurs
Einführung mit anschl. Entspannung
(ausgefallen)


Hormonyoga bietet Frauen vor, während und nach den Wechseljahren eine wunderbare Möglichkeit, sich auf natürliche Weise körperlich und mental auszubalancieren. Mit dieser Kombination aus körperlichen Dehnungs- und Kräftigungsübungen mit speziellen Atemtechniken lässt sich Energie gezielt zu den hormonproduzierenden Organen lenken, wodurch der Hormonspiegel ausgeglichen werden kann. Damit bietet sich die Möglichkeit, Beschwerden, wie z. B. Hitzewallungen, negative Stimmungen und vieles mehr, deutlich zu reduzieren. Auch der Osteoporose kann so vorgebeugt werden. Darüber hinaus wird der Körper beweglich und fit gehalten. Zusätzliche Atem- und Entspannungsübungen wirken dabei positiv auf die Stimmung ein, sie unterstützen die Psyche, z. B. bei unruhigem Schlaf und mehr.
Auch bei PMS (Prämenstruelles Syndrom) sowie zur Förderung der Fruchtbarkeit bei Schwangerschaftswunsch ist Hormonyoga sehr gut einsetzbar.
Es sind keine Voraussetzungen nötig - Hormonyoga steht für alle zur Verfügung!
Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, evtl. warme Socken, Matten etc. sind vorhanden.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 10 Personen.

Marina Giring, Heilpraktikerin der Psychotherapie, Körpertherapeutin
G216
Kursgebühr:
34,00