Theater Koblenz: Operette „Ball im Savoy“ von Paul Abraham


Das Theater Koblenz ist der einzige erhaltene klassizistische Theaterbau am Mittelrhein und das früheste erhaltene Beispiel eines Rangtheaters in Deutschland, und damit auch architektonisch eine Besonderheit. Auf dem Spielplan steht für den heutigen Nachmittag „Ball im Savoy“. Das 1932 uraufgeführte Meisterwerk von Paul Abraham verbindet Elemente der Wiener Operette und des Berliner Jazz und spiegelt in aufregender Weise das Lebensgefühl seiner Zeit wieder. Zu den Werken von Abraham gehören auch „Viktoria und ihr Husar“ und „Die Blume von Hawaii“. Es besteht die Möglichkeit, vor der Aufführung ein Cafe oder Restaurant in der Nähe aufzusuchen.
Abfahrt: 12:00 Uhr am Bahnhof vor dem Pavillon
Rückkehr: gegen 18:00 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
Fahrtkosten: 71,00 €
In den Fahrtkosten enthalten sind Buskosten, Veranstaltungskarte und Reiseleitung.
1 Tag, 11.02.2018,
Sonntag, 12:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Jürgen Breier
K501
Koblenz
Fahrtkosten:
71,00
Belegung: